(fast) fließendes Wasser

Um ein bisschen mehr Luxus in meinem Tiny House zu haben, war der nächste Schritt auf meiner Liste, ein Gestell für mein Waschbecken zu bauen. Die Idee war es, einen Wasserbehälter oberhalb zu montieren, der mit einem Wasserhahn verbunden ist, ein Waschbecken, und darunter einen Kübel um das Grauwasser aufzufangen. Mein Ziel war es ein System zu schaffen, das so einfach wie möglich ist, und trotzdem alle meine Bedürfnisse erfüllt.

Email Waschbecken

Auf dem Bild ist das Email-Waschbecken, das ich schon vor Monaten gebraucht im Internet gefunden habe, und mich sofort darin verliebt habe. Die perfekte Größe (38×40 cm), das perfekte Gewicht (leicht), und am wichtigsten: ganz genau der Stil nachdem ich gesucht hatte. Ich wollte keines aus Plastik, weil das einfach nur billig ist, es sieht schrecklich aus,…. naja, ich brauche glaub ich nicht alle meine Gründe aufzählen, warum das einfach keine Option war für mich. Keramik wäre okay, aber ist sehr schwer, und passt finde ich genauso wenig vom Stil her in mein Tiny House. Metall ist zwar nicht perfekt, wäre aber die einzige andere Option gewesen, mit der ich hätte leben können, aber glücklicherweise musste ich das nicht. Das Lustige daran ist, dass dieses Waschbecken nicht nur perfekt ist wegen all der Gründe die ich gerade aufgezählt habe, sondern es war auch die billigste Variante! Der Mann, der sie mir verkauft hat, hatte gleich mehrere, und wusste nicht, was er damit tun soll.

Gestell für Waschbecken

Also zum Gestell… Ich wollte nicht das ganze Gestell selbst bauen, vor allem weil ich mir ein bisschen unsicher war, ob ich das hinbekomme, dass es stabil genug wird. Also habe ich für den hinteren Teil (der an der Wand steth) ein IVAR Gestell (von IKEA) verwendet, das 50 cm breit und 180cm hoch war, und ein weiteres, das nur 80 cm hoch war für die Vorderseite. Da 80 ein bisschen zu niedrig war für mein Waschbecken habe ich ein bisschen an der Höhe herumgebastelt, einen Rahmen für das Waschbecken gebaut, und alles fest verschraubt.

Waschbecken mit fließendem Wasser

Als Wasserbehälter habe ich den Sack eine Solardusche mit minimalistischem Wasserhahn verwendet und einfach auf das IVAR Regal gehängt, einen Kübel unter das Waschbecken gestellt, und jetzt habe ich den Luxus von fließendem Wasser (das ich in regelmäßigen Abständen mit Kanister nachfüllen muss)! Es ist echt faszinierend, wie Dinge, die so klein und unscheinbar wirken, so einen großen Unterschied machen können, und bei mir so viel Begeisterung auslösen können! Ich bin zwar jetzt noch auf der Suche nach einem schöneren Wasserbehälter (vorzugsweise aus Glas), aber vorerst passt es schon mal sehr gut.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s